Schlagwort-Archiv: Tischdeko

Auf den Hasen gekommen – Filzhasen zum Nachbasteln

Es sind nicht mehr ganz zwei Wochen bis zum Ostersonntag. An diesem Tag kommt die ganze Familie zusammen, um gemeinsam zu feiern und bei leckerem Osteressen die Fastenzeit gebührend zu beenden.

Um dieses Jahr den Ostertisch etwas ausgefallen zu gestalten, habe ich mir vorab überlegt kleine Platzkarten selbst zu machen. Diese sollten eine Verbindung zu Ostern haben und möglichst individuell auf meine Familienmitglieder anzupassen sein. So kam ich auf die Idee Hasen aus Filz in Serviettengröße zu basteln, die mit dem entsprechenden Namen ergänzt werden. Warum Filz fragt Ihr euch? Ich finde Filz ist ein Material, was sich sehr gut bearbeiten lässt und bietet den Vorteil zugleich saugfähig zu sein, falls mal etwas daneben geht. Da ich meine Familie gut kenne, kann man davon ausgehen, dass die Saugfähigkeit zu einer tragenden Rolle kommt.

So bastelt Ihr den Filzhasen

Filzhasen selbst basteln

Damit die Hasen alle gleich aussehen, habe ich mir am Computer eine Vorlage erstellt, die Ihr euch gerne am Ende des Beitrags ansehen und herunterladen könnt. Diese habe ich ausgedruckt, ausgeschnitten und mit einem Stift auf den grauen Filz übertragen. Dabei war es wichtig einen Stift zu benutzten, den man zum Ausschneiden gut erkennen kann, der aber auf dem ausgeschnittenen Hasen nicht mehr zu erkennen ist. Anschließend habe ich den Hasen aus dem Filz ausgeschnitten und mit zwei kleinen Kerben versehen um durch diese ein Namensband zu ziehen.

Filzhase als Tischkarte

Filzhasen als Platzkarten basteln

Übrigens könnt Ihr den Hasen auch als Glasuntersetzer, als kleines Geschenk im Osterkörbchen oder als Unterlage für das Besteck verwenden. Mein Filzhase ist ein kleines Multitalent!

Verwendet habe ich:
ein Stück Wollfilz ca. 12 x 22 cm (ich empfehle Wollfilz, da er sehr viel natürlicher wirkt als Kunsstoff-Filz) von filzshop24 in der Stärke 3 mm.
Außerdem braucht Ihr eine scharfe Schere und einen möglichst weichen Bleistifft oder Nähkreide.
Hier findet Ihr die Vorlage zum AusdruckenFilzhase zum selbst basteln

Die Feier der Taufe

Euer Baby ist auf der Welt und bereichert eure Tage immer wieder aufs Neue. Nun steht die Taufe an – die Aufnahme des neuen Lebens in die christliche Gemeinschaft. Dieser besondere Tag wird gern auf schöne Weise gefeiert. Wenn ihr auf der Suche nach Anregungen und Tipps zum Taufe Feiern seid, findet ihr in diesem Text viele praktische Hinweise.

Wie wird die Taufe gefeiert?

In den meisten Fällen beginnt die Taufe Feier mit einem Gottesdienst, in dessen Verlauf euer Kind getauft wird. Diesem Gottesdienst geht ein Gespräch mit eurem Pastor bzw. Pfarrer voraus, in dem folgende Dinge besprochen werden:

  • Der Ablauf des Taufgottesdienstes
  • Eure Wünsche, z.B. bezüglich Liedern und kleinen Aktionen
  • Die Wahl des Taufspruches, bei dem der Pfarrer euch gern berät, wenn ihr noch keine Ideen habt
  • Klären all eurer Fragen zum Ablauf
  • Klären, wofür die Kollekte bestimmt sein soll

An diesen Gottesdienst schließt sich die Feier mit eurer Familie und allen weiteren eingeladenen Personen an. Wie diese Tauffeier ablaufen wird, hängt von euren Vorstellungen und Ideen zur Tauffeier ab.

Wie könnt ihr die Taufe gestalten?

Auf den Taufgottesdienst habt ihr – in Absprache mit dem Pfarrer – durchaus Mitspracherecht. So lässt sich der Gottesdienst durch verschiedene Aktionen beleben und es kann eine ansprechende Stimmung geschaffen werden:

  • Gedichte, die von einem Familienmitglied vorgetragen werden – oder auch von einem Kind
  • Sprachliche Bilder, etwa das von Gottes Liebe als schützende Decke, werden praktisch umgesetzt, indem sich alle symbolisch ein Chiffontuch über den Kopf halten und weiterreichen
  • Kerzen werden angezündet und weitergereicht
  • Anwesende Kinder füllen das Taufwasser ins Becken – wenn der Täufling schon aus dem Babyalter heraus ist, macht er dabei mit

Mit Aktionen dieser Art wird euer Taufgottesdienst zu etwas ganz Besonderem.

Wie feiert man Taufe?

Die Feier nach dem Taufgottesdient im Kreis eurer Lieben könnt ihr ebenso individuell gestalten. Bestimmt gehört für euch ein festliches Essen in einem besonderen Rahmen dazu. Ansonsten solltet ihr eure Tauffeier Ideen – zumindest zum Teil – auf die anwesenden Kinder abstimmen. Ist euer getauftes Kind noch ein Baby, empfehlen wir, nach dem Gottesdienst für eine Schlafmöglichkeit zu sorgen. Feiert ihr zu Hause, liegt es, wenn es müde ist, im vertrauten Bettchen. Falls ihr an einem anderen Ort feiert, zum Beispiel in einer Gaststätte, solltet ihr vorab klären, ob ein ruhiger Nebenraum zur Verfügung steht, in dem euer Kind in seinem Wagen schlafen kann.

Die Taufe organisieren

schöne Einladung zur Taufe

Einladung zur Taufe

Damit alles optimal abläuft und eure Lieben auch wirklich dabei sein können, ist es ratsam, sie rechtzeitig zu informieren. Geburtskarten bzw. Taufkarten verschickt ihr am besten mindestens vier Wochen vor der Feier der Taufe, nachdem ihr sie mit eurem Pfarrer besprochen habt. So können sich alle Gäste den Tag freihalten.

Der Taufgottesdienst muss nicht zwangsläufig in der Kirche stattfinden. Es geht auch anderswo, etwa bei euch zu Hause oder Open Air im Garten der Kirche bzw. des Pastorats. Stimmt euch mit eurem Pfarrer ab, ob dies möglich ist.

Bucht außerdem rechtzeitig die Gaststätte, wenn ihr nicht zu Hause feiert. Gerade am Sonntag, wenn die meisten Taufen durchgeführt werden, sind viele Restaurants bereits frühzeitig ausgebucht. Fragt rechtzeitig an und legt schon eure Wünsche und das Essen fest und gestaltet evtl. eine passende Menükarte. Die Anzahl der Gäste muss bei der ersten Buchung noch nicht feststehen – in der Regel reicht es den Inhabern der Gaststätte, wenn sie die Gästezahl einige Tage vorher erfahren.

Wenn ihr in einem Restaurant feiert, legt ihr beim Planungsgespräch auch gleich weitere Ideen zur Tauffeier fest, zum Beispiel:

  • Sorgt ihr für die Tischdeko oder das Restaurant?
  • Wird es Tischkarten und Menükarten geben?
  • Soll der Raum auf eine spezielle Weise dekoriert werden? Durch wen?
  • Im Falle eines Kaffeetrinkens: Sorgt das Restaurant für die Torten oder bringen die Gäste welche mit?
  • Gibt es Extraräume für den Täufling oder andere Kinder oder auch einen Spielplatz draußen?
  • Gibt es bequeme Möbel oder auch Ruhemöglichkeiten für Senioren?

Die Taufe vorbereiten

personalisierte Einladung zur Taufe

Taufeinladung

Einige Vorbereitungen ergeben sich bereits aus den bisherigen Abschnitten. Aber ihr habt gewiss noch weitere Tauffeier Ideen, die ihr umsetzen möchtet. Soll es Spiele geben? Gebt dies als Möglichkeit auf den Einladungskarten an, wenn eure Gäste zur Unterhaltung beitragen sollen.

Ob ihr Zu Hause feiert oder auswärts: Eine schöne Deko gehört natürlich zu Taufe feiern Ideen dazu. Falls ihr gern bastelt, stellt ihr Tisch- und Raumdeko selbst her – ansonsten bittet ihr kreative Verwandte oder Freunde um Hilfe. Ihr könnt euch von entsprechen begabten Personen die Deko auch als Taufgeschenk wünschen.

Was muss man noch organisieren?

Falls einige Gäste von weither anreisen, empfiehlt sich vielleicht eine Unterbringung im Hotel, wenn eure eigenen vier Wände als Gästequartier nicht ausreichen. In diesem Fall bucht rechtzeitig eine Unterkunft. Dazu kommt bei auswärtigen Gästen eine genaue Ortanagabe für die Kirche und den Ort der Feier. In Zeiten von Internet und Navigationssystemen entfällt in der Regel die Wegbeschreibung, aber eine genaue Adresse muss schon sein.

Wenn sich abzeichnet, dass kleine Kinder die lange Feier nicht durchhalten, solltet ihr eine Betreuung für den Notfall organisieren. Ein Babysitter auf Abruf kann sich dann der Kinder annehmen und die Stimmung der Taufe Feier ist gerettet.

Wer soll für tolle Fotos sorgen? Bestimmt gibt es unter den Gästen begabte Hobbyfotografen, die den großen Tag in stimmungsvollen Bildern festhalten und euch die Fotos hinterher übergeben können.

Taufe: Woran solltet ihr noch denken?

Die Taufe feiern: Schöne Ideen sind natürlich Spiele, die sich auf Baby und die künftige Elternschaft beziehen. Hier einige Spielanregungen:

  • Eine Tombola mit Gewinnen wie: einmal Babysitten, eine Packung Windeln kaufen, erstes Spielzeug besorgen, ein ausgefallenes Foto machen…
  • Pantomimische Vorstellungen, die erraten werden müssen: Windeln wechseln, Kinderwagen schieben, Baby zu Bett bringen, Schlaflied singen…
  • Rollenspiele: Ein Gast spielt das Baby, ein Elternteil „muss“ es zu Bett bringen oder füttern

Sowohl ihr selbst als auch eure Gäste habt bestimmt schöne Tauffeier Ideen, damit dieser Tag euch allen noch lange in bester Erinnerung bleibt. Wir wünschen euch viel Spaß und auch Freude mit eurem Baby.

Die Gestaltung des Osterfestes: Tipps und Anregungen

Wohl bei kaum einem anderen Fest weichen die eigentlich Tradition und die Art, wie es heute gefeiert wird, so voneinander ab wie bei Ostern. Schon Kinder fragen: Was hat der Osterhase mit den Ostereiern zu tun? Dennoch gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, dieses Fest zu einem tollen Familientag oder Familienwochenende zu machen – wenn die Fragen der Kinder beantwortet sind. Hier findet ihr Tipps und Vorschläge rund um das Osterfeier Gestalten.

Der christliche Hintergrund

Die Feier und alle weiteren Osterideen hängen natürlich davon ab, wie religiös eure Familie ist und inwieweit ihr das Thema Kreuzigung und Auferstehung Jesu mit einbeziehen möchtet. Für sehr gläubige Christen kommt der Osterhase als eher heidnisches Fruchtbarkeitssymbol nicht infrage. Falls ihr beispielsweise zum ersten Mal mit Großeltern feiert, solltet ihr dies zunächst klären, damit kein Unfrieden entsteht. Während einige Familien Ostern nicht in die Kirche gehen, sondern morgens gleich mit dem Eiersuchen beginnen, ist für andere der Tag nicht vollständig ohne einen Osterfrühgottesdienst zum Sonnenaufgang. Sprecht dies zuvor durch, bevor ihr die Einladungskarten bzw. Osterkarten verschickt.

Ostereier, Ostergeschenke: Wie kann Ostern gefeiert werden?

leckeres Essen zum Osterfest

Osterbrunch für die Familie

Seit vielen Jahren ist der Osterbrunch eine äußerst beliebte Form, das Osterfest zu feiern. Dabei habt ihr, wenn ihr die Gastgeber seid, die Wahl: Tischt ihr das leckere Osteressen selbst auf oder bittet ihr eure Gäste, etwas mitzubringen? Gerade beim Osterbrunch ist dies eine praktische Lösung, denn die Vielfalt eures „Brunchbuffetts“ gewinnt dadurch sehr. Und der Morgen ist wegen des Ostereiersuchens eine ideale Zeit für die Feier mit einem Osterbrunch.

Osterbrunch Rezepte, die über die klassischen Frühstücksbrötchen und –beläge hinausgehen, erlaube viel Kreativität. Dies gilt insbesondere für Fingerfood:

  • Häppchen mit Ei
  • Frikadellen in Form eines Hasenkopfes
  • Aufschnitt in Form von Hasen und Küken
  • Auch Obst kann entsprechend in Form geschnitten werden
  • Salate in bunten Farben
  • Gefärbte Eier – gerade mit Kindern könnt ihr Ostereier gestalten

Legt ihr jedoch Wert auf ein Mittagessen in Form eines Ostermenüs, beginnt eure Feier vielleicht auch mit dem Suchen und die Mahlzeit folgt danach. Für ein Ostermenü sollten natürlich zwei Elemente eine große Rolle spielen: Eier und Lamm. So kommen in vielen Ostermenüs Eiercremes ebenso vor wie der Lammbraten, dazu fruchtig-frühlingshafte Nachspeisen oder auch Eis. Fröhliche Farben kommen dabei immer gut an. Im Internet braucht ihr für schöne Oster Rezepte nur dieses Wort als Suchbegriff einzugeben und erhaltet sofort eine Vielzahl toller, leckerer Ideen für euer Osteressen.

Das Osterfest mit Kindern feiern

Das Osterfest mit Kindern

Kinderstrahlen zum Osterfest

Kein Ostern ohne Ostereier und Eiersuchen! Bei schönem Wetter findet das natürlich im Garten statt und die Funde werden anschließend unter allen eifrigen Suchern aufgeteilt. Jedes Kind sollte ein eigenes Osterkörbchen erhalten, damit sich niemand benachteiligt fühlt. Für Kinder sind dies die schönsten Geschenke zu Ostern. Sollte es regnen (oder schneien), könnt ihr auch drinnen suchen, etwa im Keller, auf dem Dachboden oder in den Wohnräumen – während des Versteckens müssen die Kinder wirkungsvoll abgelenkt werden, zum Beispiel mit einem leckeren Nachtisch vom Osterbrunch bzw. Ostermenü oder mit einem lustigen Spiel.

Spiele sind auch sonst eine tolle Sache. Es eignen sich alle Spiele, wie sie an Geburtstagen und anderen Kinderpartys gespielt werden:

  • Stopp-Essen
  • Flaschendrehen
  • Brezelbeißen – vielleicht mit österlichen Naschereien
  • Luftballontänze
  • Hasenjagd, also Fangspiele im Garten

Geschenke zu Ostern

Wenn die Kinder gern basteln, bietet sich das Basteln zu Ostern an mit Oster Deko und Ostergeschenken. Und auch ihr selbst schätzt vielleicht die Tradition, Ostergeschenke selber zu machen. Gerade zu diesem Fest ist das Osterbasteln eine schöne Form des Miteinanders, sei es auf dem Osterfest selbst oder schon vorher.

Wenn ihr Ostergeschenke bastelt, die ihr bereits vor dem Fest fertig haben möchtet, sind diese Osterideen vielleicht hilfreich:

  • Selbstgeformtes Marzipan als Hase, Ei, Küken oder Blüten, mit Lebensmittelfarbe gefärbt
  • Osterkörbe mit besonderen Naschereien
  • Für Handarbeitsfans: selbstgenähte Hasen oder Küken – auch als Kuscheltiere für Kinder
  • Osterdeko in Form von Fensterbildern oder Girlanden sowie Tischdeko zu Ostern, zum Beispiel Eierbecher, Tischkarten oder Küken und Hasen aus buntem Papier
  • Auch Geldgeschenke lassen sich perfekt in einem selbstgebastelten Osterkörbchen unterbringen

Falls ihr zu einer Osterfeier eingeladen seid, zu der ihr etwas zum Osteressen beisteuern sollt, bieten sich neben den oben schon genannten noch diese Ideen an:

  • Pralinen und
  • Plätzchen, beides österlich gestaltet

Backen zu Ostern hat eine lange Tradition und ist auch heute noch sehr populär. Im Handel sind dann gerade für Plätzchen die passenden Ausstechformen erhältlich, also Hasen und Küken. Und Plätzchen in Eiform bieten gerade für Kinder eine ideale Möglichkeit, sie bunt zu verzieren.

Osterschmuck

kreative Ostereier

kreative Ostereier

Dieses Fest erlaubt es, bei der Osterdeko eure ganze Fantasie spielen zu lassen. Einiges wurde schon genannt, aber gerade bei der Raum- und Tischdeko zu Ostern könnt sowohl ihr selbst als auch eure Kinder viel tun. Küken, Eier und Hasen, dazu Blumen in jeder Form und aus buntem Tonpapier – nehmt einfach einige Materialien zur Hand und legt los. Außerdem gibt es zahlreiche Bastelbücher mit tollen Osterhasenbildern, Ostern Bastelideen und weiterem Osterschmuck, in denen ihr schnell fündig werdet, sowohl für Erwachsene als auch für das Ostern Basteln mit Kindern.

Die Frage, wann die Ostern Deko angebracht werden soll, hängt davon ab, wie religiös eure Familie geprägt ist. Es hat sich eingebürgert, bis zu drei, vier Wochen vor Ostern schon mit dem Schmücken zu beginnen und den Schmuck bald nach Ostern wieder abzunehmen. Sehr gläubige Menschen lehnen dies hingegen ab, da die Zeit vor Ostern die Passionszeit ist, also die Leidenszeit Jesu, in der nicht fröhlich dekoriert werden soll. Diese Menschen bringen die Oster Deko erst am Ostersonntag an und lassen ihn danach mehrere Wochen hängen.

Wie ihr euch auch entscheidet bei eurem Osterfest: Bringt die Fröhlichkeit und den Frühling in euer Haus und erfreut euch an der schönen Zeit mit euren Lieben, mit den Ostergeschenken und mit der Freude der Kinder beim Suchen und Füllen ihrer Osterkörbchen.