Schlagwort-Archiv: Shooting

After Wedding Shooting: Was? Warum? Wieso?

Fotoshooting nach der Hochzeit

After Wedding Shooting

Hinter diesem englischen Begriff verbirgt sich ein Termin bei einem professionellen Fotografen – nach der Hochzeit. Das Brautpaar legt nach der Feier einen separaten Termin für weitere Hochzeitsfotos fest, wobei Ort, Zeit und Dauer mit dem Fotografen genau abgesprochen werden. Das Ergebnis sind wunderbare Bilder von Braut und Bräutigam, die auf der Feier selbst niemals zustande gekommen wären.

Falls ihr euch auch mit dem Gedanken tragt, ein After Wedding Shooting zu buchen, gibt es viele Gründe, die dafür sprechen. Das Geld, das ihr für diesen Fototermin aufwendet, ist wirklich gut angelegt.

Keine Zeit auf der Hochzeitsfeier

Auch wenn eure Feier noch bevorsteht, so seid ihr bestimmt schon auf Trauungen anderer Paare gewesen und könnt beurteilen, dass es häufig – bei aller guten Laune – hektisch oder chaotisch zugeht. Richtig schöne und romantische Hochzeitsfotos lassen sich nicht immer machen und hinterher fallen dem Paar auf den Bildern Dinge auf, die sie stören. Für Fotos, die es nur einmal im Leben geben soll, ist dies nicht das, was man sich wünscht.

Deshalb bietet sich ein After Wedding Shooting an: Ihr habt alle Ruhe der Welt, könnt eure Hochzeitsbekleidung noch einmal anziehen und darin schwelgen und erhaltet dabei noch Fotos, auf denen die Stimmung wirklich perfekt ist. Die Braut ist wunderbar gestylt und keine Haarsträhne hat sich gelöst.

Die meisten Hochzeitspaare möchten sich außerdem auf der Feier voll und ganz auf ihre Gäste konzentrieren und auf Spiele, Aktionen und lustige Anekdoten. Das geht jedoch nicht, wenn gleichzeitig der Fotograf mit einem Shooting kommt, weil gerade in diesem Moment das Licht am besten ist.

Das Wetter…

… wünscht sich auf der Hochzeitsfeier natürlich jeder ideal: Sonnenschein und laue Luft. Aber nicht selten spielt der Wettergott nicht mit. Wenn der Himmel nur bedeckt ist, mag es noch gehen. Völlig verregnete Hochzeiten kommen allerdings auch vor – und die Frage nach tollen Hochzeitsbildern erledigt sich damit von selbst. Am schönsten sind diese Fotos ja im Freien, zum Beispiel vor der Kirche, im Grünen oder unter einem blühenden Kirschbaum. Bei Regen fällt dies jedoch im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Mit einem After Wedding Shooting könnt ihr dieses Problem vollständig umgehen und die Bilder einfach nachholen. Ihr sucht euch einen sonnigen Tag aus, bei dem alles trocken bleibt und die Braut in ihrem schulterfreien Traumkleid nicht friert.

Noch besser für Fotos der besonderen Art ist das weiche, rötliche Licht der Morgen- oder Abendsonne. Gute Fotografen schätzen dieses Licht und werden euch gern einen Termin am Morgen oder Abend anbieten.

Ungewöhnliche Orte

Viele Paare wünschen sich für ihre Hochzeitsfotos eine Location der anderen Art. Statt der Kirche, dem neuen Zuhause oder dem eben genannten Kirschbaum stellen sich so manche Menschen Orte vor, die nicht zwangsläufig mit romantischen Bildern von Braut und Bräutigam verbunden sind. Aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden und es entstehen immer wieder originelle Hochzeitsfotos an ungewöhnlichen Orten:

  • Im Kornfeld (bitte den Bauern vorher fragen)
  • Am Strand
  • In oder vor einem historischen Gebäude – gerade Treppen sind ideal für stimmungsvolle Bilder
  • Vor oder in einem Gewässer – manchmal sogar unter Wasser
  • Auf Pferden, auf Inlinern oder in einem ungewöhnlichen Auto, etwa einem Oldtimer
  • Auf einem besonderen Motorrad oder in einer Kutsche
  • Ganz frech: in einem Einkaufswagen oder einem Kinderfahrzeug
  • In einem Karussell
  • In einem Schlossgarten
  • Auf einem Hausdach

Es ist schon lustig, auf welche Ideen so manches Paar kommt, und mit einem extra gebuchten After Wedding Shooting lässt sich solch ein Wunsch häufig ganz individuell umsetzen

Die schönsten Momente noch einmal erleben…

… und zwar in aller Ruhe. War es euch am Tag der großen Feier zu hektisch und man sieht dies auf den Bildern? Auch im Nachhinein könnt ihr noch ein Shooting buchen. Selbst wenn die Kirche nun natürlich ohne Gäste ist: Sprecht mit dem Pfarrer und fragt ihn, ob ihr für ein Shooting noch einmal in die Kirche gehen dürft. Ein anderer Grund kann sein, dass ihr euch stimmungsvolle Fotos vor der Kirche wünscht, zum Beispiel vor dem Hauptportal, das aber zum Zeitpunkt eurer Trauung im Schatten lag.

Dasselbe gilt für andere Orte, an denen ein After Wedding Shooting stattfinden kann. Wie wäre es mit dem Ort, an dem ihr euch kennen lerntet? Wenn es irgendwie möglich ist, diesen Platz für ein Fotoshooting zu nehmen – dies ist ein idealer Anlass.

Die schönen Kleider noch einmal anziehen

Auch wenn Brautkleid und Anzug des Bräutigams nur für diesen einen Tag bestimmt sind: Nicht wenige Paare wünschen sich, ein zweites Mal in ihr Hochzeitsoutfit zu schlüpfen. Mit einem After Wedding Shooting habt ihr den besten Grund dafür. Viele Profi-Fotografen beschäftigen außerdem Friseure und Stylisten, so dass euer Erscheinungsbild auch für die „Neuauflage“ perfekt ist.

Etwas Bestimmtes symbolisieren

Verbindet euch ein gemeinsames Hobby, eventuell sogar eines, bei dem ihr euch kennengelernt habt? Nehmt es als Grundlage für ein After Wedding Shooting. Einige Beispiele, die sich dafür eignen, wurden bereits genannt, beispielsweise ein Shooting auf einem Motorrad. Wenn ihr beide Biker seid, ist dies natürlich der beste Grund, im Hochzeitskleid auf ein Bike zu steigen. Andere Beispiele für „Hobby-Shootings“ können sein:

  • Angeln
  • Reiten
  • Reisen – ein bestimmtes Land wird ins Shooting einbezogen oder ihr reist sogar mit einem Fotografen hin. Das kostet natürlich etwas mehr
  • Gartenarbeit: Dann werden die Hochzeitsfotos sehr blumig oder ihr pflanzt zusammen einen Baum
  • Bahnfahren: Braut und Bräutigam auf einem Bahngleis oder am Bahnhof
  • Beim Drachen-Steigenlassen, Segeln, Golfspielen…

Ihr seht also: Die Möglichkeiten eines After Wedding Shootings sind praktisch unbegrenzt. Dabei muss dieser Termin gar nicht so teuer oder aufwändig sein. Auch am Ort selbst findet ihr viele reizvolle Gelegenheiten für ein Fotoshooting, das euer Glück perfekt einfängt – ohne Zeitdruck und mit genau jenen Details, die euch für eure Hochzeitsfotos wichtig sind.

Dazu noch ein Tipp zum Schluss: Wählt eines der Bilder oder mehrere für eure Danksagungskarten aus. Damit setzt ihr auf eure Trauung das I-Tüpfelchen und rundet euren Start ins Leben zu zweit wunderbar ab.

Making of…

Schaut Ihr auch so gerne „hinter die Kulissen“? Ich (Nina) schon! Ich finde, es gibt nichts Interessanteres, als zu sehen, wie Dinge entstehen.

Vorletzte Woche „entstanden“ bei uns neue Fotos für unsere Webseite. Alle Mitarbeiter und Teams sollten fotografiert werden. Wie schon geschrieben, möchten wir für Euch persönlicher werden und dazu gehört es einfach, dass Ihr uns auch sehen könnt.

Christof Mattes (www.herrmattes.de) hat uns fotografiert und zusammen mit der Stylistin Theresia das Beste aus uns herausgeholt. Das Ergebnis seht Ihr in Kürze auf unserer Webseite, das „Making of“ seht Ihr hier. Wir sind nämlich ständig mit gezückter Kamera um die beiden herumgesprungen, um das Drumherum einzufangen:

Davon träumt jede Frau, oder?

utensilien
utensilien2

Nandy war die Erste…
nandy_wird_geschminkt

Und was nicht passend ist, wird passend gemacht.. ;o)
nandy_ewald

Schonmal was vom „Schminkpunkt“ gehört? Den malte sich Theresia als schwarzen Punkt auf die Stirn. Man sollte während des Schminkens immer auf diesen Punkt schauen.
schminkpunkt Sehr witzig: sie vergisst wohl öfter mal, nach einem Shooting den Punkt zu entfernen und wird dann schon mal schief angeschaut.

angelika_haltung

Haltung bewahren…

Zwischendurch kurze Kontrolle, ob die Bilder „passen“:

kontrolle

Es war ein spannender Tag, an dem wir wirklich viel Spass hatten! Ich denke, das sieht man unseren Fotos auch an. Der Fairness halber sollte aber auch erwähnt werden, dass es ganz schön anstrengend ist. Immer natürlich schauen, unverkrampft und locker bleiben.. Der Plan ist, dass wir solche Shootings nur regelmäßiger machen, um einfach immer brandaktuell für Euch zu sein.