Schlagwort-Archiv: Polterabend

Ideen für den Polterabend

Das Poltern, also das Zerschlagen von Geschirr, ist an diesem Abend natürlich eines der Highlights. Um diese Party sehr vielfältig zu gestalten, erhaltet ihr hier noch weitere lustige und praxiserprobte Tipps. Bei den Ideen für den Polterabend solltet ihr immer drei Dinge im Hinterkopf behalten, damit alle ihren Spaß haben:

  • Wo wird gefeiert? Gibt es Nachbarn, die gestört werden könnten?
  • Wie viele Gäste werden dabei sein? Die Ideen und Spiele müssen mit der Zahl der Gäste harmonieren.
  • Welche Interessen haben die Gäste? Sind alle ausgesprochene „Partytiere“ oder gibt es vielleicht Personen, zum Beispiel Kollegen des Brautpaares, die mit Karaoke und Verkleidungen nichts anfangen können?
Planung der Polterabnds und Hochzeitstag

vom Polterabend bis zum Hochzeitstag

Wir raten euch, für die Ideenentwicklung ein Team zu bilden, so dass viele Ideen zusammenkommen und alle Interessen mit einfließen können. Traditionell planen und organisieren die Trauzeugen den Polterabend, aber es gibt in eurem Freundes- und Bekanntenkreis bestimmt weitere Personen mit kreativen Köpfen, die dabei gern helfen.

Das Poltern…

… muss sich nicht allein auf Geschirr beschränken. Sehr originell ist es, zum Beispiel auch mit Kronkorken oder Dosen zu poltern. Was hingegen niemals zum Zerschlagen mitgebracht werden darf, sind Gegenstände aus Glas oder auch Spiegel. Glasscherben zählen nach altem Aberglauben als Boten für Pech und Unglück, und selbst wenn einige auf dem Polterabend diesem Glauben nicht zustimmen, wird es dennoch immer Menschen geben, denen Glasscherben unheimlich sind.

Üblicherweise zerschlagen die Gäste ihre mitgebrachten Dinge aus Porzellan, Keramik oder Steingut bei ihrer Ankunft. Um das Vergnügen des Polterns aber auszudehnen, könnt ihr anbieten, dass die Gäste nicht alles auf einmal zerschlagen, sondern im Laufe des Abends häufiger. So hat das Brautpaar die Aufgabe, mehrmals zu fegen – natürlich unter genauer Beobachtung der Gäste samt Blitzlichtgewitter und Kommentaren.

Es kommt der Stimmung auch zugute, wenn die Gäste für ein zweites oder drittes Poltern Gegenstände dabei haben, mit denen nicht unbedingt gerechnet wird, etwa ein Waschbecken oder eine Sammlung Dosen. Auch sehr unterhaltsam ist es, wenn der Besen einen zu kurzen Stiel oder kaum noch Borsten hat, so dass das Fegen nicht zu einfach ausfällt.

Andere Traditionen für den Polterabend

Der Weg zur Hochzeit wäre nicht vollständig ohne Traditionen, die sich auf typisch männliche und weibliche Kleidungsstücke beziehen. Ein immer wieder beliebtes Spiel ist das Verbrennen der Hose des Bräutigams, wobei anschließend die Asche zusammen mit einer Flasche Schnaps oder Ähnlichem vergraben wird. Ein BH der Braut kann ebenfalls diesen Weg gehen. Nach einer bestimmten Zeit – meist ein Jahr – wird die Flasche wieder ausgegraben und im Freundeskreis ausgetrunken. Wenn die Zahl der Gäste am Polterabend nicht zu groß war, können diese Gäste komplett beim Umtrunk dabei sein.

Polterabend mit einem Motto

Polterabend Motto

Polterabend unter einem bestimmten Motto

Der Trend, eine Feier unter ein bestimmtes Motto zu stellen, bietet euch auch für den Polterabend viele Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten. Ein Motto könnte lauten: „Night of the Proms.“ Das Brautpaar und die Gäste erscheinen als Stars verkleidet – je „aufgedonnerter“, desto besser. Viele Stars tragen ja oftmals Outfits, über deren Geschmack sich entweder gar nicht oder sehr streiten lässt. So brauchen sich die Anwesenden nicht in teure Leihkostüme zu werfen, sondern lediglich einige ausgefallene Stücke aus ihrem Kleiderschrank in einer Weise zu kombinieren, die ihnen sonst nie einfallen würde. Entsprechend fällt das Make-Up der Damen an diesem Abend etwas deutlicher aus…

Um die Nacht der Proms abzurunden, darf natürlich eine fröhliche Karaoke-Runde nicht fehlen. Es ist einfach, sich ein Karaoke-Gerät zu leihen oder eine Wii mitzubringen. Für eine ausgelassene Partystimmung gibt es kaum etwas Besseres als dieses tolle Singspiel.

Eine Rallye als Motto…

… bietet sich ebenfalls an, wenn der Polterabend im Sommer stattfindet. Die Gäste erscheinen zu Hause beim Brautpaar und werden dort zu Teams zusammengelost, die jetzt die Aufgabe haben, einen vorbereiteten Weg durch die Stadt zu suchen. Pro Team ist es am besten ein eigener Weg mit Stationen, an denen der nächste Hinweis zu finden ist. Um schon einmal einen kleinen Überraschungseffekt zu liefern, könnt ihr an einer oder zwei Stationen eine unerwartete Sache verstecken, zum Beispiel eine Kühltasche mit etwas Bier oder Süßigkeiten.

Der letzte Hinweis führt dann zum Ort, an dem gefeiert wird – vielleicht ein Grillplatz, die Gaststätte oder das Vereinsheim. Für ihre Anstrengungen erhalten die Team einen Preis: die „Genehmigung“, an der Party teilzunehmen.

Hierzu ein Tipp: Da die Gäste ihr Geschirr, mit dem sie poltern wollen, während der Rallye meist kaum mitschleppen können, solltet ihr bei der Organisation einen Weg finden, das Geschirr zum Ort der Feier zu bringen. So könnten die Gäste ihr Porzellan beim Brautpaar zu Hause lassen und einige der Organisatoren holen es von dort mit einem großen Auto oder einem Anhänger ab, nachdem alle Rallye-Teilnehmer eingetroffen sind. Dies bietet außerdem die Grundlage für eine weitere witzige Idee: Das Geschirr, das ja zumeist nicht mehr das schönste ist, wird vor versammelter Gästeschar den Noch-Besitzern zugeordnet – natürlich mit passenden Kommentaren zum ästhetischen Wert.

Ein Criminal Dinner

Die Idee des Criminal Dinners hat in den letzten Jahren sehr an Beliebtheit gewonnen. Und so lässt es sich auch für einen Polterabend organisieren. Die Zahl der Anbieter wächst stetig und ihr werdet in eurer Umgebung schnell einen finden, der das Krimidinner für den Polterabend umsetzt. Beim Criminal Dinner werden eine leckere Mahlzeit und eine Mördersuche auf spannende Weise miteinander verbunden und die Anwesenden können in die Rollen der Geschichte schlüpfen: Verdächtige, Zeugen und natürlich der Mörder. Die Spannung steigt, das Essen schmeckt – und irgendjemand aus der Runde ist am Ende der Bösewicht.

Ihr seht also: Mit etwas Fantasie und Vorbereitung wird es euch leicht fallen, tolle Ideen für den Polterabend zu entwickeln. An den Abend werden alle noch lange denken, auch über die Hochzeit hinaus.

Geschenkideen zum Polterabend

Der Polterabend wird erst so richtig perfekt mit einer Vielzahl origineller oder stimmungsvoller Geschenke, die das Brautpaar erhält. Dabei sind eurer Kreativität, wenn ihr eingeladen seid, keine Grenzen gesetzt: Möglich ist, was gefällt. Auf dieser Seite findet ihr verschiedene Tipps für Polterabendgeschenke, die ihr für das stolze Paar, das ihr beschenken möchtet, umsetzen oder individuell anpassen könnt. Und wenn ihr selbst das Brautpaar seid und euch fragt, welche Gaben zum Polterabend üblich sind, könnt ihr euch hier ebenfalls anregen lassen.

Ein Hinweis vorweg

Polterabendgeschenk

Geschenk zum Polterabend

Es ist beim Schenken zum Polterabend wichtig, ob die Gäste nur zu diesem Abend kommen oder auch zur Hochzeit selbst. Wenn Letzteres der Fall ist, braucht ihr in der Regel nicht auch noch ein Polterabendgeschenk. Es reicht dann, ausreichend Geschirr zum Poltern dabei zu haben. Oder aber ihr fragt beim Brautpaar an, ob es sich einen Beitrag zum Essen wünscht. Dieser Beitrag ist entsprechend euer Präsent.

Seid ihr lediglich auf dem Polterabend anwesend, wird euer Geschenk etwas umfangreicher ausfallen – wobei natürlich nicht der Preis oder die Größe entscheidet. Dieser ungezwungene Anlass, der sich außerdem auf das Heiraten – und somit auf das Glück zu zweit – bezieht, bietet euch viele Möglichkeiten für originelle und sehr persönliche Geschenkideen zum Polterabend.

Ein anderer guter Tipp für das Polterabend-Geschenk: Wenn ihr als Gäste wisst, wer noch eingeladen ist, sprecht ihr euch ab und sammelt bzw. bereitet ein gemeinsames Geschenk vor. Das steigert eure Möglichkeiten für umfangreichere oder ausgefallene Gaben.

Personalisierte Geschenke…

… kommen immer gut an. Für den Polterabend kommen als persönlich gestaltete Geschenke zum Beispiel diese infrage:

  • Ein Geschenk mit Gravur, etwa eine Laterne, eine Spardose oder eine Sektflasche. Diese und weitere Dinge werden im Internet in großer Bandbreite angeboten und lassen sich online ebenso gestalten wie die Hochzeitskarten und Einladungskarten bei familiensache.
  • Geschenke für den Garten – hier sind sowohl allgemeine Dinge wie Blumen zum Auspflanzen oder Deko-Elemente möglich als auch wiederum personalisierte Präsente, beispielsweise Steine in Herzform mit Namen oder Lampen und Laternen.
  • Hufeisen als Symbole des Glücks sind der Klassiker als Geschenk zum Polterabend und zur Hochzeit. Die Auswahl an Hufeisen ist riesig und ihr findet Ausführungen in allen Farben und Formen, die ihr nach Wunsch gravieren lassen könnt. An das Eisen bindet ihr vielleicht noch eine schöne Schleife und ein Foto des Brautpaares – fertig ist ein Präsent mit bleibendem Wert.
  • Auch individuell designte T-Shirts gehen immer. Bei den Online-Anbietern braucht ihr nur ein passendes Modell auszuwählen und ein Foto aus eurer Datenbank hochzuladen. Dazu kommt ein witziger Spruch und am besten bestellt ihr zwei Shirts für Braut und Bräutigam. Oder ihr wählt als Gag eine Übergröße, in die das Paar am Abend versuchen muss hineinzuschlüpfen. Dazu passt ein Spruch wie „Wir sind zwei Öltanks“.

Geschenke, die das Paar symbolisieren

Zwei Menschen werden zu einem Paar. Dies lässt sich bei Geschenken zum Polterabend ideal als Grundlage für verschiedene Ideen nehmen. Hierbei habt ihr die Wahl zwischen eher romantischen Dingen oder solchen, die lustig sind und den Betrachter zum Schmunzeln bringen.

  • Paare aus Tierfiguren, zum Beispiel aus Keramik oder Stein: Schwäne für ein romantisches Paar, zwei Pferde für begeisterte Reiter oder witzig gestylte Frösche als lustige Gabe. Das Angebot umfasst alles Mögliche zwischen elegant und ausgefallen. Viele Modelle sind mit Brautkleid und Anzug designt.
  • Herzen in allen Formen und Designs – am besten zwei Herzen, die sich berühren oder ineinander verschlungen sind. Sie können mit den Namen der beiden versehen sein und/oder mit Fotos. Herzen dieser Art werden als Deko-Element sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich angeboten.
  • Geschirr-Artikel wie Teller oder Trinkgefäße, die das Paar symbolisieren und häufig auch zum Selbstgestalten und Personalisieren angeboten werden.

 Ortsschilder

Sehr im Kommen ist der Trend bei Polterabend-Geschenken, das Ende des Single-Daseins und den Beginn der Zweisamkeit mit einem Ortsschild darzustellen, das ihr zum Polterabend verschenkt. Dabei gibt es mehrere Gestaltungsideen:

  • Den Geburtsnamen rot durchstreichen, den Ehenamen als Ankunftsort groß darunter setzen
  • Ein Hinweispfeil auf den gemeinsamen Namen und die einzelnen Vornamen rot durchstreichen
  • Begriffe wie „Single“ durchstreichen und „Ehe“ als neuen Ort angeben.

 Gutscheine und Spardosen…

… eignen sich sehr gut als Gaben zum Polterabend. Die Produktpalette an kreativen und originellen Spardosen ist enorm – ihr werdet für das Paar genau die richtige Dose finden, mit denen sie für ihr gemeinsames Leben sparen können. Ein Geldgeschenk von euch bildet die erste Spareinlage.

Um die Wirkung zu erhöhen, könnt ihr auch eine Konservendose nehmen, in der sich etwas zu essen befand und auf der das Etikett noch einwandfrei ist, etwa eine Suppe oder Würstchen. Um solch eine Dose zu verwenden, braucht ihr einen Dosenöffner, der den Deckel nicht von oben einschneidet, sondern seitlich unter dem Deckelrand. So lässt sich der Deckel ohne scharfe Kanten abnehmen und wiederverwenden und das Brautpaar wundert sich, warum es eine Hühner- oder Hochzeitssuppe zum Polterabend erhält…

Gutscheine als Polterabend-Geschenk sind perfekt, wenn ihr genau wisst, worüber sich Braut und Bräutigam besonders freuen werden. Außerdem sind Gutscheine sehr gut für Sammelgeschenke mehrerer Gäste geeignet, die zusammenlegen. Der Gutschein kann in diesem Fall etwas umfangreicher ausfallen.

Einige Beispiele für Gutscheine:

  • Ein Wellnesstag im Schwimmbad oder in der Lieblingssauna des Paares
  • Ein schöner Besuch im Lieblingsrestaurant
  • Ein Einkaufsbummel im Lieblingsgeschäft – wobei ihr aufpassen solltet, dass Braut und Bräutigam beim Shoppen einer Meinung sind
  • Ein Gutschein für etwas Action wie ein Hochseilgarten, einen Achterbahnpark oder einen Kletterpark
  • Es muss nicht immer mit Geld bezahlt werden: Ein Gutschein für eine Hilfeleistung, zum Beispiel beim anstehenden Umzug ins gemeinsame Heim, beim Anlegen des neuen Gartens oder bei Renovierungsarbeiten
  • Wenn der Nachwuchs erwartet wird oder schon da ist: ein Gutschein zum Babysitten

Ist eure Fantasie bei diesen Anregungen für Geschenke zum Polterabend in Bewegung gekommen? Wir sind sicher, dass ihr jetzt genau wisst, womit ihr dem Brautpaar eine echte Freude machen könnt, und wünschen euch viel Spaß beim Schenken, Feiern und Poltern.

Spiele für den Polterabend

Lichter Polterabend

Herzlicht am Polterabend

Was wäre der Polterabend ohne lustige und unterhaltsame Spiele? Neben dem Zerschlagen des Geschirrs sollten witzige Partyspiele auf keinem Abend dieser Art fehlen. Wir geben euch hier eine Reihe von Vorschlägen, mit denen ihr eure Gäste wirkungsvoll unterhaltet und dafür sorgt, dass alle Anwesenden ihren Spaß haben und noch lange an den Polterabend zurückdenken – auch über die spätere Hochzeit hinaus.

Wie alt sind die Beiden?

Für dieses Spiel ist die Hilfe der Eltern von Braut und Bräutigam nötig. Sie steuern verschiedene Fotos aus Kindertagen der Beiden bei, die am Polterabend an eine Pinnwand geheftet werden. Anschließend wird das Alter auf jedem Bild geschätzt und für das Schätzen habt ihr zwei Möglichkeiten:

  • Es wird mündlich geschätzt, die Altersangaben werden in den Raum gerufen und eventuell mit einer lustigen Begründung versehen („Sie sieht hier aus wie elf, weil die Haare so aussehen, als ob die Mädchenzöpfe gerade abgeschnitten wurden.“) Wenn alle Schätzungen abgegeben sind, lösen Braut und Bräutigam das Rätsel auf.
  • Es wird schriftlich geschätzt, wozu vorher Zettel mit einer Tabelle verteilt werden. Die Fotos tragen entweder Nummern oder sind im Kleinformat abgedruckt, so dass neben jedes Bild das geschätzte Alter aufgeschrieben werden kann. Wer unterm Strich am besten geschätzt hat, wo die Differenzen also am geringsten sind, erhält einen Preis.

Was ist wahr, was ist gelogen?

Bei diesem Spiel beginnen Braut und Bräutigam und danach folgen die Gäste. Jeder steht auf, stellt sich vor und sagt drei Dinge über sich, von denen zwei wahr sind und eines gelogen. Nun finden alle heraus, was wahr ist und was nicht. Je nachdem, wie fantasievoll ihr dabei seid und wie gut ihr wahre Dinge ausschmücken könnt, damit sie gelogen klingen, sorgt dieses Spiel für viele Lacher und wilde Spekulationen.

Einkleiden der Braut

Aus der Gästerunde werden mehrere Teams gebildet, die die Aufgabe haben, für die Braut ein Brautkleid zu kreieren. Dafür steht rollenweise Toilettenpapier zur Verfügung. Die Teams experimentieren zunächst und stimmen ihre Kreation ab, bevor schließlich alle Teams an der künftigen Braut ihr Kleid „anbringen“ – sie also darin einwickeln – und mit den entsprechenden Kommentaren in der Sprache der Modebranche vorstellen (Beachten Sie die romantischen Applikationen in Kreppform an den Ärmeln.“) Der Bräutigam kann, wenn er möchte, auswählen, welche Schöpfung ihm am besten gefällt. Wenn etwas sehr Gelungenes dabei ist, lässt es sich vielleicht als Foto für die Einladungskarte zur Hochzeit verwenden oder als Dankeskarte.

Ein Gedicht, ein Gedicht

Dieses Spiel eignet sich sowohl für die Braut als auch für den Bräutigam. Ein Gast agiert als Initialzünder und beginnt mit einer passenden Gedichtzeile über die betreffende Person, zum Beispiel: „Die Braut, so viel ist klar…“ Nun führt der nächste Gast das Gedicht fort und sagt die nächste Zeile auf, die er sich aus dem Stegreif ausdenkt. Wenn sie sich nicht genau reimt, macht es nichts – die Hauptsache ist der Unterhaltungswert. Wenn sich unter den Gästen jemand befindet, der schnell mitschreiben kann, lässt sich das entstehende Gedicht auch für die Nachwelt erhalten. Oder es geht jemand mit einer Handykamera mit und zeichnet die Sätze auf.

Mit verbundenen Augen

Das Brautpaar muss mit verbundenen Augen einige Gäste durch Tasten erraten oder durch ein kurzes Wort an der Stimme erkennen. Dabei bleiben Verwechslungen nicht aus – was für eine tolle Stimmung sorgt. Wenn Braut bzw. Bräutigam beim Tasten einen Namen nennt, wird zunächst gefragt, welche Indizien für die genannte Person sprechen. Stimmt der Name nicht, ist das Gelächter natürlich groß und es können Hinweise gegeben werden.

Die Reise nach Jerusalem einmal anders

Bei diesem Spiel zum Polterabend wird derjenige, der beim Abbruch der Musik keinen Platz erwischt, zu einem Geschenkgeber für das Brautpaar. Immer dann, wenn jemand ausscheidet, zieht er aus einem Behälter einen Zettel, auf dem eine Aufgabe notiert ist. Diese Aufgabe beinhaltet eine kleine Gabe für das Brautpaar, zum Beispiel:

  • Einen Kuchen backen
  • Blumen zum Einpflanzen im neuen Garten
  • Ein Blumenstrauß vom Lieblingsfloristen des Paares
  • Kleine Gartenarbeiten
  • Einen lustigen Brief schreiben
  • Einmal Auto waschen

Diese Geschenke werden am besten an einen bestimmten Zeitpunkt gekoppelt, damit alle Gaben zeitlich gut verteilt sind.

Eine andere Möglichkeit, die ausscheidenden Personen bei der Reise nach Jerusalem aktiv werden zu lassen, ist durch eine Aufgabe, die sie noch während des Polterabends auszuführen haben, beispielsweise:

  • Dem Paar einmal das Scherbenfegen abnehmen
  • Eine Stegreifrede zu einem bestimmten Thema halten, die natürlich nicht ernst gemeint ist, etwa: „Sollen die Beiden wirklich heiraten?“ oder „Als die Beiden zum ersten Mal Essen gingen…“
  • Braut und Bräutigam für ein ironisch-romantisches Hochzeitsfoto in Position bringen: „So stellt ihr euch hin, Arme hier, Kopf dort…“

Wenn ihr diese Variante wählt, braucht ihr einen Spielführer, der ein gutes Gefühl dafür hat, welche Aufgabe gut zu der Person passt, die sie ausführen wird. Eine eher schüchterne Person sollte beispielsweise keine Rede halten.

Der Regenschirmtanz

Für dieses Spiel braucht ihr einen hellen, einfarbigen Regenschirm. Er wird zunächst von allen Gästen mit einem wasserfesten Stift unterschrieben, bevor der Tanz beginnt. Der Tanz, den das Brautpaar tanzt, ist natürlich ein langsamer Walzer. Die Beiden halten dabei den Schirm über sich und die Gäste bilden einen Kreis um sie. Während des Tanzes bewerfen sie den Schirm mit Partygirlanden oder Wollfäden – möglichst so, dass die Bänder auf dem Schirm hängebleiben und an den Seiten herabhängen. Auch Konfetti kann geworfen werden. Am Ende des Tanzes schwebt das Paar gewissermaßen unter einem behütenden Schirm aus Girlanden.

Ballontanz

Schon im Kindergarten ist dieses Spiel ein Klassiker: Immer zwei Gäste teilen sich einen Luftballon und tanzen damit, indem sie ihn entweder zwischen den Köpfen oder den Bäuchen halten – ohne Hände. Die Tanzpaare müssen nicht unbedingt die wirklichen Paare sein, sondern es kann immer wieder gewechselt werden. Bei ausgefallener Musik, die keinen bestimmten Tanz erfordert, könnt ihr auch einmal Rücken an Rücken tanzen. Der Ballon darf bei allen Varianten nicht herunterfallen.

Mit diesen Ideen und Spielen zum Polterabend steht eurem Partyvergnügen als künftigem Brautpaar nichts mehr im Wege. Wir freuen uns mit euch und wünschen euch eine tolle Feier.

Die Organisation des Polterabends

Polterabend

glückliches Brautpaar am Polterabend

Der Polterabend an sich ist eine eher zwanglose, fröhliche Party. Alle sollen sich gut fühlen und eine witzige Zeit verbringen, wobei das Brautpaar und sein baldiges gemeinsames Leben im Mittelpunkt stehen. Dinge wie eine Kleiderordnung oder eine feste Gästeliste zählen bei der Organisation des Polterabends meist nicht. Dennoch empfehlen wir euch, einige Punkte zu beachten – welche das sind, lest ihr hier.

Wer macht was?

Traditionell organisieren die Trauzeugen den Polterabend und alles, was damit zusammenhängt. Dies muss aber nicht zwangsläufig so sein. Wenn es in eurer Verwandtschaft oder im Freundeskreis Personen gibt, die gern organisieren oder die Beziehungen zu einer tollen Location haben, solltet ihr das ruhig in Anspruch nehmen. Gerade bei einem größeren Polterabend oder wenn die Zahl der Gäste sich schlecht abschätzen lässt, kann ein „Organisationskomitee“ sehr hilfreich sein. Ihr könnt es aus den Trauzeugen und aus Freiwilligen bilden, die Spaß an der Organisation und Planung dieses Events haben.

Der Zeitpunkt…

Richtiger Zeitpunkt des Polterabends

Richtiger Zeitpunkt des Polterabends

… liegt nach der Tradition einen Abend vor der Hochzeit. Davon rücken immer mehr Paare ab – aus gutem Grund. Erstens habt ihr als Brautpaar mit der Hochzeit und den Vorbereitungen genug zu tun und braucht nicht noch mehr Stress. Zweitens ist ein klarer Kopf nötig – sowohl bei euch selbst als auch bei jenen Gästen, die auf dem Polterabend und der Hochzeit erscheinen werden, falls dies bei euch der Fall ist.

Wählt den Zeitpunkt des Polterabends ruhig ein bis zwei Wochen vor eurem großen Tag. Dies gibt euch den nötigen Spielraum, euch auf beide Anlässe ausreichend zu konzentrieren und auch beide voll zu genießen.

Die Gästeliste

In den meisten Fällen kommen zum Polterabend jene Menschen, die auf der Hochzeit selbst nicht dabei sind, zum Beispiel Nachbarn, Kollegen oder entferntere Verwandte und Bekannte. Häufig werden auch keine Einladungskarten verschickt bzw. gar keine Einladungen ausgesprochen. Der Polterabend wird allgemein bekannt gegeben und die Gastgeber lassen sich überraschen, wer kommt.

Wenn euch dies zu unsicher ist, könnt ihr aber auch Einladungen aussprechen. Im Kollegenkreis geht dies mündlich ganz einfach und in der Nachbarschaft genauso. Bei entfernteren Verwandten bietet es sich an, dass ihr eine Person einladet und darum bittet, die Einladung weiterzugeben: Wer möchte, ist herzlich willkommen.

Wo poltert es sich am besten?

Diese Frage hängt von mehreren Punkten ab:

  • Mit wie vielen Gästen rechnet ihr? Die Räumlichkeiten müssen natürlich ausreichen. Wenn es zu Hause nicht geht, wählt ihr am besten eine Gaststätte, ein Vereinsheim oder etwas Ähnliches.
  • Ist es bei der Location möglich, ausgiebig zu poltern und draußen zu stehen, ohne dass Nachbarn gestört werden? Dieser Punkt kann wichtig werden, denn ein Partyabbruch wegen Ruhestörung bleibt zwar im Gedächtnis aller Beteiligten haften, aber das ist ja nicht unbedingt Sinn der Sache.
  • Gibt es beim Ort des Polterabends genug Platz zum Poltern? Wenn viele Gäste kommen, ist der Scherbenhaufen nicht gerade klein. Und lässt sich gleich ein geeigneter Behälter für die Scherben aufstellen, beispielsweise ein kleiner Container?
  • Ist im Festsaal ausreichend Platz für Spiele? Es reicht nicht, wenn alle Anwesenden lediglich Platz zum Essen haben – es sollte mehr Raum zur Verfügung stehen, damit Spiele gut durchgeführt werden können. Für ein Spiel wie das Verkleiden der Braut oder den Regenschirmtanz braucht ihr schön viel Platz.
  • Gibt es genug Parkplätze in der unmittelbaren Umgebung?

Wenn ihr diese Fragen durchgeht und gut organisiert, verläuft der Polterabend sehr entspannt und alle können sich toll amüsieren.

Das Essen

Essen hält Leib und Seele zusammen. Was ihr serviert, hängt neben der Gästezahl auch davon ab, wo ihr feiert. In der Gaststätte braucht ihr euch um nichts zu kümmern. Poltert ihr zu Hause, kommt es darauf an, wie gern ihr selbst eure Gäste verköstigt. Als begeisterte Hobbyköche wird es euch viel Spaß machen, auch eine größere Gästeschar zu bekochen oder mit einem bunten Buffet zu versorgen. Ist dies nicht der Fall, könnt ihr euch entweder das Essen liefern lassen oder euch von den Gästen einen Beitrag zu einem Buffet wünschen. Das macht das Menü sehr abwechslungsreich und vielseitig.

Bei den Getränken solltet ihr nicht zu sparsam kalkulieren und genug parat haben – vielleicht gibt euch ein Getränkehändler die Getränkekisten auf Kommission.

Die Spiele…

Polderabend mit bunten Luftballons

Ballons zum Polterabend

… sind neben dem Essen der Mittelpunkt des Polterabends – natürlich abgesehen vom Brautpaar. Die Auswahl der Spiele könnt ihr wahlweise selbst festlegen oder den Organisatoren überlassen. Wenn ihr Lieblingsspiele habt, die ihr auf Partys immer gern spielt, teilt sie den Planern mit, damit sie nicht fehlen. Dasselbe gilt für Spiele, die sehr beliebt sind, die ihr jedoch nicht mögt. Sagt auch hier den Organisatoren Bescheid.

Die Organisatoren wiederum können selbst Spiele vorbereiten als auch Gäste vorab ansprechen, von denen bekannt ist, dass sie etwas Tolles in petto haben. In jeder Gästerunde gibt es Personen mit den Eigenschaften eines Entertainers oder Comedians, der gern bereit ist, sein Talent einzubringen, zum Beispiel:

  • mit einer launigen Rede
  • mit einem Stegreif-Rollenspiel
  • durch vorgeführte Sketche

Wenn es zum Polterabend gehören soll, dass die Gäste verkleidet erscheinen, kündigt dies vorher an, damit alle Personen sich darauf einstellen können. So mancher Polterabend hat ein bestimmtes Motto, an dem sich die Verkleidungen orientieren, und die Spiele sind dann eventuell ebenfalls darauf abgestimmt.

Den Polterabend organisieren

Ihr seht also: Mit etwas Vorbereitung ist das Polterabend Organisieren gar nicht schwer, vor allem dann, wenn sich mehrere Personen die Aufgabe teilen. Das Ergebnis ist in jedem Fall ein toller Abend, der euch perfekt auf eure Hochzeit und die Zeit zu zweit einstimmen wird.