Schlagwort-Archiv: Osterfest

Auf den Hasen gekommen – Filzhasen zum Nachbasteln

Es sind nicht mehr ganz zwei Wochen bis zum Ostersonntag. An diesem Tag kommt die ganze Familie zusammen, um gemeinsam zu feiern und bei leckerem Osteressen die Fastenzeit gebührend zu beenden.

Um dieses Jahr den Ostertisch etwas ausgefallen zu gestalten, habe ich mir vorab überlegt kleine Platzkarten selbst zu machen. Diese sollten eine Verbindung zu Ostern haben und möglichst individuell auf meine Familienmitglieder anzupassen sein. So kam ich auf die Idee Hasen aus Filz in Serviettengröße zu basteln, die mit dem entsprechenden Namen ergänzt werden. Warum Filz fragt Ihr euch? Ich finde Filz ist ein Material, was sich sehr gut bearbeiten lässt und bietet den Vorteil zugleich saugfähig zu sein, falls mal etwas daneben geht. Da ich meine Familie gut kenne, kann man davon ausgehen, dass die Saugfähigkeit zu einer tragenden Rolle kommt.

So bastelt Ihr den Filzhasen

Filzhasen selbst basteln

Damit die Hasen alle gleich aussehen, habe ich mir am Computer eine Vorlage erstellt, die Ihr euch gerne am Ende des Beitrags ansehen und herunterladen könnt. Diese habe ich ausgedruckt, ausgeschnitten und mit einem Stift auf den grauen Filz übertragen. Dabei war es wichtig einen Stift zu benutzten, den man zum Ausschneiden gut erkennen kann, der aber auf dem ausgeschnittenen Hasen nicht mehr zu erkennen ist. Anschließend habe ich den Hasen aus dem Filz ausgeschnitten und mit zwei kleinen Kerben versehen um durch diese ein Namensband zu ziehen.

Filzhase als Tischkarte

Filzhasen als Platzkarten basteln

Übrigens könnt Ihr den Hasen auch als Glasuntersetzer, als kleines Geschenk im Osterkörbchen oder als Unterlage für das Besteck verwenden. Mein Filzhase ist ein kleines Multitalent!

Verwendet habe ich:
ein Stück Wollfilz ca. 12 x 22 cm (ich empfehle Wollfilz, da er sehr viel natürlicher wirkt als Kunsstoff-Filz) von filzshop24 in der Stärke 3 mm.
Außerdem braucht Ihr eine scharfe Schere und einen möglichst weichen Bleistifft oder Nähkreide.
Hier findet Ihr die Vorlage zum AusdruckenFilzhase zum selbst basteln

Bedeutung von Ostern

Frohes Osterfest!

Frohes Osterfest!

Das Osterfest – dieses schöne Fest zu Beginn des Frühlings bringt viele tolle Momente mit sich, vor allem für Kinder. Dabei ist der eigentliche Grund dafür ein ganz anderer und viele weitere Bräuche, die mit dem Ausgangsgrund nicht direkt etwas zu tun haben, sind im Laufe der Zeit hinzugekommen. In diesem Text stellen wir euch die hauptsächlichen Bräuche und ihre Hintergründe einmal vor.

Ostern selbst …

… geht zurück auf die Kreuzigung und Auferstehung Jesu. Am Karfreitag wurde er von den Römern verhaftet und gekreuzigt, weil sie ihm seine Behauptung, Gottes Sohn zu sein, nicht glaubten und als Gotteslästerung auslegten. Am Ostersonntag ist er nach Wortlaut der Evangelien auferstanden – die Berichte legen dar, dass sein Grab leer war und ein Jüngling oder Engel verkündete, Jesus sei auferstanden.

Ostereier und Osterhase

Ostern

schöne bunte Ostern

Schon die ersten Christen betrachteten das Ei als Symbol für die Auferstehung Jesu. Um sein Leiden zu veranschaulichen, wurden die Eier blutrot gefärbt. Als Begriff erscheint das Wort „Osterei“ jedoch erst im 17. Jahrhundert auf. Zu jenem Zeitpunkt färbten die Menschen die Eier längst bunt, wobei einigen Farben bei den Christen feste Bedeutungen hatten: neben Rot zum Beispiel Grün für die Unschuld, Weiß für die Reinheit oder Gelb für die Erleuchtung.
Der Osterhase hingegen ist kein christliches Symbol. Er gilt generell als Bote des Frühlings und als Zeichen der Fruchtbarkeit. Dass er – entgegen der Biologie – Eier bringt, ist in Deutschland erst seit ungefähr 100 Jahren Brauch. Zuvor gab es andere Tiere, die die Eier zum Osterfest brachten, etwa Fuchs oder Hahn. Wie sich der Osterhase durchsetzen konnte, ist heute nicht mehr genau zu ermitteln.

Ostern heute für Kinder und Erwachsene

Der religiöse Hintergrund spielt beim Osterfest heute für viele Menschen nicht mehr die Hauptrolle. Dennoch ist ein Gottesdienstbesuch weiterhin eine feste Tradition. Sehr an Beliebtheit gewonnen haben zwei andere Dinge: Osterkarten versenden und Ostereier und Naschereien verstecken.
Grusskarten zu Ostern gewinnen immer mehr an Beliebtheit, ähnlich wie zur Weihnachtszeit. Mit Osterkarten könnt ihr auch weit entfernt wohnenden lieben Menschen eine große Freude machen, zumal die Auswahl äußerst bunt und vielfältig geworden ist. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder gibt es viele tolle und fröhliche Grusskarten zu Ostern – und wenn die Kinder schon selbst schreiben können, lassen sie es sich nicht nehmen die Grüße selbst zu Papier zu bringen.
Die Tradition des Versteckens der Ostereier ist auf eine Weise entstanden, die sich heute nicht mehr erschließen lässt. Es gibt verschiedene Erklärungsversuche über das Entstehen dieser schönen Tradition, aber keine kann Anspruch auf die Echtheit erheben. Die Verbindung mit Frühling, neuem Leben und Fruchtbarkeit spielt aber mit hinein und sorgt dafür, dass sich alle Kinder immer wieder zu Ostern am Suchen der Leckereien erfreuen können.

Ostereier

Ostereier

Ob nun also das Stöbern im Garten, das Verschicken von Grusskarten zu Ostern oder der christliche Hintergrund: Ostern ist ein vielseitiges, spannendes Fest für die ganze Familie. Es verbindet mehrere uralte Traditionen und lässt sie in neuen Gewändern weiterleben. Osterkarten sind dabei ein Ritual, das auch im digitalen Zeitalter nicht fehlen sollte. Freut ihr euch selbst nicht auch, wenn die farbenfrohen Grusskarten zu Ostern mit den Grüßen lieber Menschen bei euch eintreffen?

Wir wünschen euch auf jeden Fall ein frohes und stimmungsvolles Osterfest.

 

Die Gestaltung des Osterfestes: Tipps und Anregungen

Wohl bei kaum einem anderen Fest weichen die eigentlich Tradition und die Art, wie es heute gefeiert wird, so voneinander ab wie bei Ostern. Schon Kinder fragen: Was hat der Osterhase mit den Ostereiern zu tun? Dennoch gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, dieses Fest zu einem tollen Familientag oder Familienwochenende zu machen – wenn die Fragen der Kinder beantwortet sind. Hier findet ihr Tipps und Vorschläge rund um das Osterfeier Gestalten.

Der christliche Hintergrund

Die Feier und alle weiteren Osterideen hängen natürlich davon ab, wie religiös eure Familie ist und inwieweit ihr das Thema Kreuzigung und Auferstehung Jesu mit einbeziehen möchtet. Für sehr gläubige Christen kommt der Osterhase als eher heidnisches Fruchtbarkeitssymbol nicht infrage. Falls ihr beispielsweise zum ersten Mal mit Großeltern feiert, solltet ihr dies zunächst klären, damit kein Unfrieden entsteht. Während einige Familien Ostern nicht in die Kirche gehen, sondern morgens gleich mit dem Eiersuchen beginnen, ist für andere der Tag nicht vollständig ohne einen Osterfrühgottesdienst zum Sonnenaufgang. Sprecht dies zuvor durch, bevor ihr die Einladungskarten bzw. Osterkarten verschickt.

Ostereier, Ostergeschenke: Wie kann Ostern gefeiert werden?

leckeres Essen zum Osterfest

Osterbrunch für die Familie

Seit vielen Jahren ist der Osterbrunch eine äußerst beliebte Form, das Osterfest zu feiern. Dabei habt ihr, wenn ihr die Gastgeber seid, die Wahl: Tischt ihr das leckere Osteressen selbst auf oder bittet ihr eure Gäste, etwas mitzubringen? Gerade beim Osterbrunch ist dies eine praktische Lösung, denn die Vielfalt eures „Brunchbuffetts“ gewinnt dadurch sehr. Und der Morgen ist wegen des Ostereiersuchens eine ideale Zeit für die Feier mit einem Osterbrunch.

Osterbrunch Rezepte, die über die klassischen Frühstücksbrötchen und –beläge hinausgehen, erlaube viel Kreativität. Dies gilt insbesondere für Fingerfood:

  • Häppchen mit Ei
  • Frikadellen in Form eines Hasenkopfes
  • Aufschnitt in Form von Hasen und Küken
  • Auch Obst kann entsprechend in Form geschnitten werden
  • Salate in bunten Farben
  • Gefärbte Eier – gerade mit Kindern könnt ihr Ostereier gestalten

Legt ihr jedoch Wert auf ein Mittagessen in Form eines Ostermenüs, beginnt eure Feier vielleicht auch mit dem Suchen und die Mahlzeit folgt danach. Für ein Ostermenü sollten natürlich zwei Elemente eine große Rolle spielen: Eier und Lamm. So kommen in vielen Ostermenüs Eiercremes ebenso vor wie der Lammbraten, dazu fruchtig-frühlingshafte Nachspeisen oder auch Eis. Fröhliche Farben kommen dabei immer gut an. Im Internet braucht ihr für schöne Oster Rezepte nur dieses Wort als Suchbegriff einzugeben und erhaltet sofort eine Vielzahl toller, leckerer Ideen für euer Osteressen.

Das Osterfest mit Kindern feiern

Das Osterfest mit Kindern

Kinderstrahlen zum Osterfest

Kein Ostern ohne Ostereier und Eiersuchen! Bei schönem Wetter findet das natürlich im Garten statt und die Funde werden anschließend unter allen eifrigen Suchern aufgeteilt. Jedes Kind sollte ein eigenes Osterkörbchen erhalten, damit sich niemand benachteiligt fühlt. Für Kinder sind dies die schönsten Geschenke zu Ostern. Sollte es regnen (oder schneien), könnt ihr auch drinnen suchen, etwa im Keller, auf dem Dachboden oder in den Wohnräumen – während des Versteckens müssen die Kinder wirkungsvoll abgelenkt werden, zum Beispiel mit einem leckeren Nachtisch vom Osterbrunch bzw. Ostermenü oder mit einem lustigen Spiel.

Spiele sind auch sonst eine tolle Sache. Es eignen sich alle Spiele, wie sie an Geburtstagen und anderen Kinderpartys gespielt werden:

  • Stopp-Essen
  • Flaschendrehen
  • Brezelbeißen – vielleicht mit österlichen Naschereien
  • Luftballontänze
  • Hasenjagd, also Fangspiele im Garten

Geschenke zu Ostern

Wenn die Kinder gern basteln, bietet sich das Basteln zu Ostern an mit Oster Deko und Ostergeschenken. Und auch ihr selbst schätzt vielleicht die Tradition, Ostergeschenke selber zu machen. Gerade zu diesem Fest ist das Osterbasteln eine schöne Form des Miteinanders, sei es auf dem Osterfest selbst oder schon vorher.

Wenn ihr Ostergeschenke bastelt, die ihr bereits vor dem Fest fertig haben möchtet, sind diese Osterideen vielleicht hilfreich:

  • Selbstgeformtes Marzipan als Hase, Ei, Küken oder Blüten, mit Lebensmittelfarbe gefärbt
  • Osterkörbe mit besonderen Naschereien
  • Für Handarbeitsfans: selbstgenähte Hasen oder Küken – auch als Kuscheltiere für Kinder
  • Osterdeko in Form von Fensterbildern oder Girlanden sowie Tischdeko zu Ostern, zum Beispiel Eierbecher, Tischkarten oder Küken und Hasen aus buntem Papier
  • Auch Geldgeschenke lassen sich perfekt in einem selbstgebastelten Osterkörbchen unterbringen

Falls ihr zu einer Osterfeier eingeladen seid, zu der ihr etwas zum Osteressen beisteuern sollt, bieten sich neben den oben schon genannten noch diese Ideen an:

  • Pralinen und
  • Plätzchen, beides österlich gestaltet

Backen zu Ostern hat eine lange Tradition und ist auch heute noch sehr populär. Im Handel sind dann gerade für Plätzchen die passenden Ausstechformen erhältlich, also Hasen und Küken. Und Plätzchen in Eiform bieten gerade für Kinder eine ideale Möglichkeit, sie bunt zu verzieren.

Osterschmuck

kreative Ostereier

kreative Ostereier

Dieses Fest erlaubt es, bei der Osterdeko eure ganze Fantasie spielen zu lassen. Einiges wurde schon genannt, aber gerade bei der Raum- und Tischdeko zu Ostern könnt sowohl ihr selbst als auch eure Kinder viel tun. Küken, Eier und Hasen, dazu Blumen in jeder Form und aus buntem Tonpapier – nehmt einfach einige Materialien zur Hand und legt los. Außerdem gibt es zahlreiche Bastelbücher mit tollen Osterhasenbildern, Ostern Bastelideen und weiterem Osterschmuck, in denen ihr schnell fündig werdet, sowohl für Erwachsene als auch für das Ostern Basteln mit Kindern.

Die Frage, wann die Ostern Deko angebracht werden soll, hängt davon ab, wie religiös eure Familie geprägt ist. Es hat sich eingebürgert, bis zu drei, vier Wochen vor Ostern schon mit dem Schmücken zu beginnen und den Schmuck bald nach Ostern wieder abzunehmen. Sehr gläubige Menschen lehnen dies hingegen ab, da die Zeit vor Ostern die Passionszeit ist, also die Leidenszeit Jesu, in der nicht fröhlich dekoriert werden soll. Diese Menschen bringen die Oster Deko erst am Ostersonntag an und lassen ihn danach mehrere Wochen hängen.

Wie ihr euch auch entscheidet bei eurem Osterfest: Bringt die Fröhlichkeit und den Frühling in euer Haus und erfreut euch an der schönen Zeit mit euren Lieben, mit den Ostergeschenken und mit der Freude der Kinder beim Suchen und Füllen ihrer Osterkörbchen.